Sonntag, 27. November 2011

Tortenkarte für meine Nichte

 Was mach ich nur für ein Mädchen, das 15 Jahre alt wird, zum Geburtstag? In diesem Alter sind ja viele Sachen peinlich. Geld für ihr Mofa hat sie ja schon von uns bekommen. Es darf nicht mehr zu kitschig, geschweige denn zu kindisch sein. Also hab ich mich auf meinen Ar... gesetzt und eine Tortenkarte im Vintagestil gemacht. Und was mich sehr gefreut hat: Sie hat gleich das elektrische Teelicht angemacht und sie aufgestellt*g*  Ein bischen Benzingeld hab ich noch mit rein gelegt.
 Und so sieht sie mit Beleuchtung aus. Nur schade, dass man die selbstgemachte Papierblume nicht glitzern sieht. Ich habe mal diesen Stickles-Kleber ausprobiert. Das glimmert und funkelt vielleicht.
Das Ganze noch im geschlossenen Zustand.
Die Slice war wieder mal voll im Einsatz, die Tilda habe ich mit Copics coloriert, die Papiere und der Text stammen von SU!. Die Blümchen auf der Torte sind mit der Nellie Snellen Stanze von der Messe ausgestanzt und geprägt und die Perlen kamen aus dem Perlenpen. Ach ja, der Rahmen auf dem die Tilda sitzt, wurde mit einer Spellbinders-Schablone ausgestanzt. Hab ich noch was vergessen? :-)
Diese Karte hab ich natürlich erst gestern wieder gemacht. Warum schaffe ich es nie, mich rechtzeitig an ein Projekt zu setzen?
Schönen ersten Advent noch.
Gruß Sandra

Kommentare:

  1. hallo sandra, wie der mal sehr schön geworden, die karte. Gefällt mir sehr :) glg meli

    AntwortenLöschen
  2. Schön geworden, das Papier passt einfach immer (auch wenns net blau ist ;-) *lach*)
    Aber stimmt, blau ist einfach meins ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. toll geworden. da wird sich deine nichte bestimmt sehr gefreut haben.

    lg
    sandy

    AntwortenLöschen